Webring:
Blogs von Juden in Deutschland

Vorheriger Blog Liste aller Blogs Zufälliger Blog Mitmachen! Nächster Blog


  Startseite
    Aktuelles
    Veranstaltungen
    koscher
    Judaica-Tassen
    Ausstellung
    Orte
    Konzerte
    Führungen
    Tagestipp
    Bücher
    Jüdisches Museum
    Persönlichkeiten
    Judenmission
    Fernsehen
    Presse
    Gedenken
    Meinung
  Über...
  Archiv
  koschere Restaurants
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   jüdisches Berlin
   Eventkalender
   Stadtführungen
   talmud.de
   Jüdische Gemeinde
   Jüdische Volkshochschule
   Lauder Lehrhaus
   Mikwe
   Bet Debora
   jüd Frauennetzwerk
   jüdische Friedhöfe
   Centrum Judaicum
   jung und jüdisch
   Jüdische Oberschule
   Jugendzentrum Olam
   Chabad Berlin
   sephardische Privatsynagoge
   Bamah Theater



Web Counter by www.webcounter.goweb.de
Web Counter by www.webcounter.goweb.de
Locations of visitors to this page

http://myblog.de/juedisches-berlin

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Mann, der Generationen verbindet

6. Juni 2007

Leo Trepp ist wieder in Berlin. Aus diesem Anlaß hat Igal Avidan ein Portrait ´über ihn verfaßt:

Leo Trepp ist der letzte Rabbiner aus Vorkriegsdeutschland - und der Verfasser vieler wichtiger Werke zum Judentum. Seine Heimat ist seit Jahrzehnten Kalifornien; trotzdem engagiert er sich für jüdische Kultur in Deutschland. Morgen spricht der 94-Jährige im Jüdischen Gemeindehaus in Charlottenburg

Rabbiner Leo Trepp ist wieder in Berlin, freut sich über "Don Carlo" in der Staatsoper und auf die "schönsten Franzosen" in der Nationalgalerie; hier trifft er Freunde und spricht über jüdische Geschichte und Religion. Der Saal dürfte voll werden, weil der 94-Jährige viele bedeutende Werke zum Judentum verfasst hat, im christlich-jüdischen Dialog aktiv ist - und immer noch sehr lebendig und mit fester Stimme vorträgt. Viele Menschen hören Trepp auch zu, weil er der letzte Rabbiner aus Vorkriegsdeutschland ist und gern über sein bewegtes Leben erzählt.

Für ein "Überbleibsel aus der Vergangenheit", wie er sich humorvoll nennt, wirkt Trepp im Gespräch sehr energisch. Vielleicht wegen seiner glücklichen Partnerschaft mit der 46 Jahre jüngeren Autorin und Journalistin Gunda Wöbken-Ekert. Seit 2003 leben sie gemeinsam - im Winter in Kalifornien, im Sommer pendeln sie zwischen Mainz und Berlin. Zusammen schrieben sie das Buch "Dein Gott ist mein Gott - Wege zum Judentum und zur jüdischen Gemeinschaft".

weiter lesen hier
6.6.07 00:32
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung